Häufig gestellte Fragen

Was ändert sich bei den kostenlosen Bürgertests ab dem 11. Oktober 2021?

Mit der neuen Testverordnung ab Montag (11.10.2021) endet für viele Teile der Bevölkerung die kostenlose Bürgertestung. Unser Testzentrum bleibt dennoch weiterhin geöffnet und bietet ab Montag sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Schnelltests an.

Personen, für die keine Möglichkeit besteht, einen vollständigen Impfschutz zu erlangen, haben auch weiterhin die Möglichkeit, sich mindestens einmal wöchentlich kostenlos mit einem Schnelltest testen zu lassen. Wer nach dem Ende der allgemeinen Bürgertestung am 11. Oktober eine kostenlose Testung in Anspruch nehmen möchte, muss seine Berechtigung nachweisen können:

Unter 18 Jährige 🡆 Personalausweis

Schwangere (auch bis zu drei Monate zurückliegende Schwangerschaft) 🡆 ärztliches Attest / Mutterpass

stillende Mütter (auch bis zu drei Monate zurückliegende Stillzeit) 🡆 Mutterpass

Personen in Quarantäne 🡆 behördliche Anordnung

Personen, die aus medizinischen Gründen keinen Impfschutz erwerben können / konnten 🡆 ärztliches Attest

Darunter nicht fallende Personen müssen sich für ihre Testung einen Termin für einen kostenpflichtigen Test für 10€.


Dürfen sich geimpfte Personen weiterhin testen lassen?

Da mittlerweile allen Bürgerinnen und Bürgern ein unmittelbares Impfangebot gemacht werden kann, hat die Bundesregierung das Angebot kostenloser Bürgertests für alle mit Wirkung zum 11. Oktober 2021 beendet. Geimpfte Personen haben gemäß der neuen Testverordnung daher keinen Anspruch mehr auf eine kostenlose Bürgertestung. Es ist in unserem Testzentrum dennoch weiterhin möglich einen kostenpflichtigen Test in Anspruch zu nehmen. Buchen Sie sich dafür einfach einen Termin für einen kostenpflichtigen Test für 10€.


Wie kann ich das Testergebnis in die Corona-Warn-App integrieren?

Um Ihr Ergebnis in die Corona-Warn-App zu importieren, müssen Sie im Anmeldeprozess dem Import in die App zustimmen. Sie können die Daten anonymisiert oder mit Ihren persönlichen Daten in die Corona-Warn-App importieren. Bitte beachten Sie, dass die Ausstellung des Digitalen Covid Zertifikat "DCC" der Europäischen Union nur mit der Übermittlung der persönlichen Daten möglich ist.

Nach dem Erhalt Ihres Ergebnisses können Sie dieses über den Link in der Ergebnis-E-Mail oder via Scan des QR-Codes auf Ihrer Bescheinigung in die Corona-Warn-App importieren.


Wie erhalte ich das Digitale Covid Zertifikat "DCC"?

Zur Ausstellung des Digitalen Covid Zertifikat "DCC" der Europäischen Union müssen Sie im Anmeldungsprozess der Integration in die Corona-Warn-App mit persönlichen Daten zustimmen. Nach dem Erhalt Ihres Ergebnisses können Sie dieses über den Link in der Ergebnis-E-Mail oder via Scan des QR-Codes auf Ihrer Bescheinigung in die Corona-Warn-App importieren.

In der Corona-Warn-App kann das Digital Covid Zertifikat generiert werden, dazu müssen Sie der Erstellung des Zertifikats zustimmen.


Was ist der Bürgertest?

Im Rahmen der Teststrategie des Bundes, kann sich nach § 4a der Testverordnung, jeder Bürger nach Verfügbarkeit der Testkapazitäten mindestens einmal pro Woche kostenlos auf das Corona-Virus testen lassen.


Können oder müssen Sie einen Termin vereinbaren?

Ja, um einen reibungslosen und möglicht kontaktlosen Ablauf des Testbetriebes gewährleisten zu könen ist eine vorherige Registrierung für eine Zeitfenster am Standort Ihrer Wahl notwendig.

Sollten Sie über keine Möglichkeit verfügen sich online zu registrieren, so ist ein Test in Ausnahmefällen zu den Öffnungszeiten des jeweiligen Testzentrums möglich.

Bitte beachten Sie, dass Sie sich in diesem Fall eine Wartezeit einplanen, da Ihr Test zusätzlich zu unseren geplanten Testkapazitäten durchgeführt werden muss!


Wann, wie und in welcher Form erhalte ich mein Testergebnis?

Sie erhalten Ihr Testergebnis ca. 20 nach der Testung als Datei mittels einer E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Die Datei enthält eine Bescheinigung über das Testergebnis. Sie brauchen also nicht vor Ort im Testzentrum auf Ihr Ergebnis zu warten.


Wer kann sich testen lassen?

Alle Personen ab 8 Jahren, die symptomfrei sind. Sollten Sie Symptome haben, die auf eine Coronainfektion hinweisen, wie Husten, Fieber, Schnupfen, Störung des Geruchs- und/oder Geschmackssinns, so wenden Sie sich bitte direkt an Ihren Hausarzt.

Jugendliche unter 16 Jahren benötigen eine Einverständniserklärung der Eltern.


Wie kann ich mich anmelden?

Sie können sich nur über diese Website anmelden.
Mit der Anmeldung registrieren Sie sich für eine Testung.
Bei der Anmeldung müssen Sie Ihre E-Mail-Adresse angeben.
Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse, da wir Ihnen Ihr Testergebnis nur digital als E-Mail zusenden.

Eine andere Form der Anmeldung - etwa per Telefon, E-Mail oder Brief - ist nicht möglich.


Was muss ich beachten, wenn der Corona-Schnelltest positiv ausgefallen ist?

Bei einem positiven Schnelltest-Ergebnis werden Ihre Daten an das zuständige Gesundheitsamt gemeldet und Sie sind gemäß Verordnung des Landes NRW verpflichtet, Ihr Testergebnis umgehend durch einen PCR-Test, z.B. bei Ihrem Hausarzt, überprüfen zu lassen. Bis zum Vorliegen des PCR-Testergebnisses gilt für Sie eine Quarantäne, ihre Haushaltsangehörigen sollen auf Kontakte so weit wie möglich verzichten.


TESTERGEBNIS NICHT ERHALTEN?

In Einzelfällen kommt es vor, dass die E-Mail mit dem Testergebnis nicht im Postfach erscheint oder das Testergebnis nicht abgerufen werden kann. In der Regel handelt es sich hierbei um nutzerseitige Probleme wie Spam-Filter oder veraltete Browser. Trotzdem sind wir in diesen Fällen für Sie da! Schreiben Sie uns bitte kurz unter Nennung des Problems eine Nachricht an info@pflege-schwalger.de.


Von wo wird der Abstrich entnommen?

Standardmäßig streichen wir durch die Nase ab, da dies von vielen für angenehmer empfunden wird. Auf Ihren Wunsch hin können wir jedoch auch durch den Mund abstreichen oder einen Speicheltest vornehmen.


Was lange ist das Ergebnis des Schnelltests gültig?

Die Gültigkeit der Schnelltest-Ergebnisse ist davon abhängig, für welchen Zweck sie genutzt werden. Beachten Sie hier bitte die jeweils geltenden Vorgaben. Wir bescheinigen Ihnen lediglich das Vorliegen eines positiven oder negativen Corona-Schnelltests zum jeweiligen Zeitpunkt und nicht, ob Sie das Virus in sich tragen oder nicht. Das Testergebnis ist immer nur eine Momentaufnahme und kann theoretisch schon bei einer erneuten Testung wenige Stunden später anders ausfallen. Wichtig ist auch, dass das Testergebnis nicht als bestätigte Diagnose genommen werden sollte, sondern nur zur klinischen Referenz. Das Urteil sollte zusammen mit RT-PCR-Ergebnissen, klinischen Symptomen, epidemiologischen Informationen und weiteren klinischen Daten getroffen werden.

Halten Sie sich deshalb unbedingt auch bei einem negativen Testergebnis an alle geltenden Regeln (z.B. AHA).


Welcher Test wird verwendet?

Es werden SARS-CoV-2-PoC-Antigen-Schnelltests verwendet. Die Tests sind vom Bundesamt für Arzneimittel und Medizinprodukte geprüft und mit einer Spezifität von 99,6 % zertifiziert.

Der Antigentest ist ausreichend für die Einreise in einige Länder.


Wie erreiche ich das Testzentrum ?

Das Testzentrum Rommerskirchen befindet auf der Briener Sr. 13 in 47533 Kleve. Der Einlass zum Testzentrum wird Ihnen ausschließlich mit OP oder FFP2 Maske gewährt.


An wen kann ich mich wenden, wenn es zu Problemen bei der Terminbuchung oder beim Abrufen des Testergebnis kommt?

Bitte senden Sie uns eine E-Mail aninfo@pflege-schwalger.de .


.

.